Kita KUNTERBUNT – Neuer Name mit viel Raum für Kreativität und Vielfalt


Kita KUNTERBUNT I Neuer Name mit viel Raum für Kreativität und Vielfalt.

Namensfindung unter enger Einbeziehung der Kinder, Eltern und Mitarbeiter

Am Freitag, dem 19.Mai 2017 um 15.30 Uhr war es soweit. Das Geheimnis wurde gelüftet. Die Kindertagesstätte in der August Bebel Straße erhielt im Rahmen eines Kinder- und Elternfestes mit über 150 Teilnehmern ihren neuen Namen: Kita KUNTERBUNT.

In den letzten 12 Monaten hat unter Federführung der Leiterin der Kita, Frau Doris Hermann, der Prozess der Namenfindung stattgefunden.

Kinder, Eltern und Mitarbeiter konnten Vorschläge machen, über die in einem mehrstufigen Verfahren weiter beraten und abgestimmt wurde.

„Aus ursprünglich über 100 Vorschlägen hat sich am Ende der neue Name Kita KUNTERBUNT durchgesetzt. Darüber bin ich sehr glücklich, denn er gibt unserer Einrichtung erstmals einen offiziellen Namen. Wir werden nun viele Möglichkeiten haben, diesen Namen mit Leben zu gestalten.“, so die Leiterin, Frau Doris Hermann.

Das Programm zur Namensgebung wurde von den Kindern und den Erziehern bereits bunt gestaltet. Die Erzieherinnen hatten extra einen Buchstabentanz einstudiert, mit dem der neue Name allen Gästen bekannt gemacht wurde. Das kam bei den Besuchern sehr gut an, da es tatsächlich gelungen war, den neuen Namen bis zum Schluss geheim zu halten.

In seinem Grußwort erinnerte der Bürgermeister an die frühere Bebauung auf diesem Gelände und würdigte den neuen Kindergarten, der hier im Jahr 2016 erbaut und bezogen wurde. Pfarrer Robscheit gab dem Kita mit dem neuen Namen Gottes Segen mit auf den Weg.

Thomas Henkel, Geschäftsführer vom Diakoniewerk Apolda, dem Träger der Kita, zeigte sich überzeugt, dass der neue Name sich schnell in der Stadt Apolda einprägt. „Mein Kind geht in den Kita KUNTERBUNT. Da ist es toll.“ So seine Vision. Nach Meinung von Thomas Henkel passt der Name auch ausgezeichnet zum Unternehmensmotto des Diakoniwerks Apolda „Für die Vielfalt des Lebens“.