Diakoniekonzert 2018


Purple Schulz begeisterte mit „Der Sing des Lebens“

Event als Würdigung der gelingenden Zusammenarbeit mit Eltern, Patienten, allen regionalen Partnern, den Förderern und Mitarbeitern der Diakonie

Über 600 Gäste folgten der Einladung der Diakonie zum Dankeschön-Konzert mit dem Kölner Songschreiber Purple Schulz und sorgten damit für ein volles Haus in der Lutherkirche.

Der Geschäftsführer der Diakoniewerks, Thomas Henkel, hob in seiner Begrüßung die Idee der als Dankeschön für die vielen Nutzer, Förderer, Partner, institutionellen Begleiter und Mitarbeiter der Arbeit der Diakonie konzipierten Veranstaltung hervor.

„Diakonie ist gelebte Nächstenliebe. Der Mensch mit all seinen Stärken und Schwächen, Sorgen und Nöten, Träumen und Wünschen steht täglich im Zentrum unserer Arbeit. Von daher fanden wir es eine gute Idee, Purple Schulz einzuladen, der in seinen Songs den Menschen mit all seinen Gefühlen und Haltungen – auch zu Fragen der Zeit – in den Mittelpunkt stellt.“, so Thomas Henkel.

Purple Schulz begeisterte mit seinen bekannten Hits wie Sehnsucht, Verliebte Jungs, Kleine Seen ebenso wie mit seinen neuen Songs aus dem aktuellen Programm. Das Publikum ließ er in seinen humorvollen und pointierten Zwischenmoderationen meist an den Entstehungs-geschichten der einzelnen Songs teilhaben. Seine Texte stammen aus dem echten Leben. Das konnte jeder gut nachvollziehen.

Mit einer gelungenen Mischung aus Konzert und Statements zum Zeitgeschehen zog er alle Besucher in seinen Bann, sorgte für Standing Ovations und Zugaben. Die perfekte Beleuchtung im gesamten Innenraum der Kirche sorgte zusätzlich für wundervolle Atmosphäre und Gänsehautmomente.

Nach dem 2,5-stündigen Konzert nahmen viele Besucher die Gelegenheit für Begegnung und Gespräche bei einem kleinen Umtrunk mit Imbiss im Kirchgarten an der Lutherkirche wahr. Man war sich einig: Der Künstler hat begeistert. Die rundum gelungene Veranstaltung war ein inspirierender Moment für Kopf und Seele.

Der freiwillige Spendenerlös der Veranstaltung wird vom Diakoniewerk der Kirchgemeinde für die Sanierung der Lutherkirche Apolda und der Sauerorgel zur Verfügung gestellt.