Frauen- und Familienzentrum

Startseite » Soziale Dienste » Frauen- und Familienzentrum

Zu den Kurse und Seminaren des Frauen- und Familenzentrums geht es hier.

Das Frauen- und Familienzentrum Apolda arbeitet unter der Trägerschaft der Diakoniewerk Apolda gGmbH als wichtiger Kooperationspartner der Stadt Apolda. Das Frauen- und Familienzentrum mit seinem buntgefächerten Programm und vielen Hilfsangeboten ist eine anerkannte Einrichtung auf kreislicher und kommunaler Ebene.

Ziele

Die inhaltliche Arbeit des Frauen- und Familienzentrums gestaltet sich als Ort der kontinuierlichen Begegnung und Beratung, der Kommunikation, Information, Bildung, Politik und Kultur für Frauen und Familien unabhängig des Alters, der Nationalität, Religion und Ausbildung. Dabei werden diese in ihrer Kompetenz unterstützt, gestärkt und durch entsprechende Angebote in ihren Fähigkeiten gebildet.

Gesellschaftspolitisch relevante Themen spielen eine ebenso entscheidende Rolle wie der Austausch der Generationen und Kulturen untereinander.

Aufgabenfelder

Bildungs- und Freizeitangebote

Das Frauen- und Familienzentrum der Diakoniewerk Apolda gGmbH bietet Bildungs- und Freizeitangebote für Frauen und deren Familien an. Die Vielfalt der Angebote umfasst u.a. Kurse zu den Themen Gesundheit, Ernährung und Medienkompetenz, Beratungen in ökonomischen Fragen, Unterstützungen für Personen mit Migrationshintergrund, Ehrenamt und Stärkung der Selbsthilfe sowie spezifische Beratungsangebote.

Durch Freizeitangebote (z.B. Eltern-Kind-Kreis, Krabbelkreis, Mittwochsfrühstück) werden Informationen für und von Familien vermittelt. Das Frauen- und Familienzentrum verbindet auf diese Weise öffentlichkeitswirksam Beratung mit Ermutigung. So wird für Frauen und Familien die Möglichkeit eröffnet, sich selbst wahrzunehmen und sich in ihren Kompetenzen in die Gesellschaft einzubringen.

Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die Diakoniewerk Apolda gGmbH unterstützt Frauen dabei, Familie und Beruf miteinander zu vereinen. Hierfür finden zahlreiche Maßnahmen (Praktika, Projekte des Jobcenters oder Familien für Familien) zur Wiedereingliederung in den Beruf statt.

Bildung und Qualifizierung von Frauen

Das Frauen- und Familienzentrum Apolda arbeitet mit anderen Bildungsträgern der Stadt zusammen, um für Frauen Weiterbildungen und Maßnahmen zur Wiedereingliederung in die Berufswelt anzubieten.

Gefördert durch das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Landesprogramm Solidarisches Zusammenleben der Generationen.

Info-Broschüre

Mehr Infos über das Frauen- und Familienzentrum finden Sie hier.